Berlin Marathon Ergebnisse

Berlin Marathon Ergebnisse: Ein neuer Weltrekord wurde eingestellt! 2 Std 1 Minute 39 Sekunden – ein neuer Weltrekord im Marathon!

Der 45. Berlin-Marathon (BMW Berlin-Marathon), einer der sechs angesehensten Marathons der Welt, Teil der World Marathon Majors, was hat die IAAF Gold-Status, wurde am September 16. Fast 45,000 Teilnehmer aus 133 Länder begann vom Brandenburger Tor. Die Strecke ist berühmt für seine vielen Windungen. Aber, um die Läufer – eine blaue gepunktete Linie, Anhaften an denen, Sie können die Wicklung von zusätzlichen Meter vermeiden.


 

 

 

Der Berlin-Marathon 2018, reich an Aufzeichnungen, hat den Status des schnellsten Marathon der Welt bestätigt.

 

Results of the Berlin Marathon

Eliud Kipchoge, die führte zunächst die Liste der Top-Läufer, brach von seinen Verfolgern weg von den ersten Kilometern. Und der 33-jährige Kenianer kämpfte nicht mit Rivalen, aber mit Dennis Kimetto der Welt Erfolg (2: 02.57; 2014). Kipchoge wand den Abstand in 2: 01.39, den bisherigen Rekord zu verbessern, indem 1 Minute 18 Sekunden. Für den zweiten Platz, Kenianer Amos Kipruto und Wilson Kipsang kämpfte für fast die gesamte Strecke.

 

 

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

BERLIN-MARATHON ERGEBNISSE

 

 

Marathon Männer

Kipchoge Eliud (Kenia) 02:01:39
Amos Kipruto (Kenia) 02:06:23
Kipsang Wilson (Kenia) 02:06:48
Shogo Nakamura (Japan) 2:08:16
Aufgabe Zersenai (Eritrea) 2:08:46
Sato Yuki (Japan) 2:09:18

 

Gladys Cherono verteidigt den Titel Champion der Berlin Marathon, ihr Vorjahresergebnis zu verbessern, indem 2 Protokoll 12 Sekunden und Aktualisieren des Track Record – 2 Std 18 Protokoll 11 Sekunden. Es wurde erwartet, dass die äthiopische Tirunesh Dibaba Kenyan Haupt Rivalen werden würde, und sie ging wirklich die erste Hälfte des Abstandes. Aber schon ein Cut-off von 25 km Dibaba überquerte die dritte, und danach 30 km war es auf Platz 4. jedoch, schlussendlich, die äthiopischen Athleten konnte um Kenyan Edna Kiplagat erhalten und die Bronze der gewinnen 2018 Berlin Marathon. Der Silbermedaillengewinner der 2017 Berlin Marathon, Aga Ruti aus Äthiopien, in diesem Jahr ist wieder Zweiter.

 


 

Marathon Frauen

Cherono Gladys (Kenia) 02:18:11
aber Ruth (Äthiopien) 02:18:34
Dibaba Tirunesh (Äthiopien) 02:18:55
Edna Kiplagath (Kenia) 2:21:18
Matsuda Mizuki (Japan) 2:22:23
Tola Helen (Äthiopien) 2:22:48

 

Zwei russische Läufer waren unter den 100 Beste: Mukhamedzarifov Farid nahm 81 Ort (02:28:22), Malykh Roman – 83 (02:28:35). Rybkina Alena – das beste Ergebnis unter den Teilnehmern aus Russland (02:59:39), sie ist in der 99. Stelle. Insgesamt, es gibt ungefähr 600 Russische Läufer unter den Teilnehmern in dem Berlin-Marathon.

Im Herbst, zwei weitere Starts des Big Six stattfinden: der Chicago-Marathon (Oktober 7) und der New York Marathon (November 4).

 

 

Berlin Marathon

Jahr Männer hr:mir:Sekunde Frau hr:mir:Sekunde
*Ein zweiter Berlin-Marathon wurde durchgeführt, in 1977 und als die westdeutsche nationale Meisterschaft serviert.
1974 Günter Hallas (W.Ger.) 2:44:53 Jutta von Haase (W.Ger.) 3:22:01
1975 Raif Bochröder (W.Ger.) 2:47:08 Kristin Bochröder (W.Ger.) 3:59:15
1976 Ingo Sensburg (W.Ger.) 2:23:08 Ursula Blaschke (W.Ger.) 3:04:12
1977 Norman Wilson (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:16:20 Angelika Brandt (W.Ger.) 3:10:27
1977* Günter Mielke (W.Ger.) 2:15:19 Christa Vahlensieck (W.Ger.) 2:34:48
1978 Michael Spöttel (W.Ger.) 2:20:03 Ursula Blaschke (W.Ger.) 2:57:09
1979 Ingo Sensburg (W.Ger.) 2:21:09 Jutta von Haase (W.Ger.) 3:07:07
1980 Ingo Sensburg (W.Ger.) 2:16:48 Gerlinde Püttmann (W.Ger.) 2:47:18
1981 Ian Ray (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:15:42 Angelika Stephan (W.Ger.) 2:47:24
1982 Domingo Tibaduiza (Colom.) 2:14:46 Jean Lockhead (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:47:05
1983 Karel Lismont (Belg.) 2:13:37 Karen Holdsworth (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:40:32
1984 John Skovbjerg (Den.) 2:13:35 Agnes Jakab (Hung.) 2:39:32
1985 James Ashworth (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:11:43 Magda ilands (Belg.) 2:34:10
1986 Boguslaw Psujek (Pol.) 2:11:03 Charlotte Teske (W.Ger.) 2:32:10
1987 Suleiman Nyambui (Tanz.) 2:11:11 Kerstin Pressler (W.Ger.) 2:31:22
1988 Suleiman Nyambui (Tanz.) 2:11:45 Renata Kokowska (Pol.) 2:29:16
1989 Alfredo Shahanga (Tanz.) 2:10:11 Päivi Tikkanen (End.) 2:28:45
1990 Steve Moneghetti (Austl.) 2:08:16 Uta Pippig (E.Ger.) 2:28:37
1991 Steve Brace (VEREINIGTES KÖNIGREICH.) 2:10:57 Renata Kokowska (Pol.) 2:27:36
1992 David Seite (S.Af.) 2:08:07 Uta Pippig (E.Ger.) 2:30:22
1993 Xolile Yawa (S.Af.) 2:10:57 Renata Kokowska (Pol.) 2:26:20
1994 Antonio Pinto (Hafen.) 2:08:31 Katrin Dörre-Heinig (Dt.) 2:25:15
1995 Sammy Fine (Kenia) 2:07:02 Uta Pippig (Dt.) 2:25:37
1996 Abel Anton (Spanien) 2:09:15 Colleen De Reuck (S.Af.) 2:26:35
1997 Elijah Kosten (Kenia) 2:07:41 Catherina McKiernan (Ire.) 2:23:44
1998 Ronaldo da Costa (Braz.) 2:06:05 Marleen Renders (Belg.) 2:25:22
1999 Josephat Kiprono (Kenia) 2:06:44 Tegla Loroupe (Kenia) 2:20:43
2000 Simon Biwott (Kenia) 2:07:42 Matsuo Kazumi (Japan) 2:26:15
2001 Joseph Ngolepus (Kenia) 2:08:47 Takahashi Naoko (Japan) 2:19:46
2002 Raymond Kipkoech (Kenia) 2:06:47 Takahashi Naoko (Japan) 2:21:49
2003 Paul Tergat (Kenia) 2:04:55 Hashimoto Yasuko (Japan) 2:26:32
2004 Felix Limo (Kenia) 2:06:44 Shibui Yoko (Japan) 2:19:41
2005 Philip Manyim (Kenia) 2:07:41 Noguchi Mizuki (Japan) 2:19:12
2006 Haile Gebrselassie (Eth.) 2:05:56 Gete Wami (Eth.) 2:21:34
2007 Haile Gebrselassie (Eth.) 2:04:26 Gete Wami (Eth.) 2:23:17
2008 Haile Gebrselassie (Eth.) 2:03:59 Irina Mikitenko (Dt.) 2:19:19
2009 Haile Gebrselassie (Eth.) 2:06:08 Atsede habtamu Besuye (Eth.) 2:24:47
2010 Patrick Makau Musyoki (Kenia) 2:05:08 Aberu Kebede (Eth.) 2:23:58
2011 Patrick Makau Musyoki (Kenia) 2:03:38 Florence Kiplagat (Kenia) 2:19:44
2012 Geoffrey Mutai (Kenia) 2:04:15 Aberu Kebede (Eth.) 2:20:30
2013 Wilson Kipsang (Kenia) 2:03:23 Florence Kiplagat (Kenia) 2:21:13
2014 Dennis Kipruto Kimetto (Kenia) 2:02:57 Tirfi Tsegaye (Eth.) 2:20:18
2015 Eliud Kipchoge (Kenia) 2:04:00 Gladys Cherono (Kenia) 2:19:25
2016 Kenenisa Bekele (Eth.) 2:03:03 Aberu Kebede (Eth.) 2:20:45
2017 Eliud Kipchoge (Kenia) 2:03:32 Gladys Cherono (Kenia) 2:20:23
2018 Eliud Kipchoge (Kenia) 2:01:39 Gladys Cherono (Kenia) 2:18:11

 

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2018

This Berlin Marathon race was won by Eliud Kipchoge (Kenia) bei Männern und Gladys Cherono (Kenia) bei Frauen. Eliud Kipchoge (Kenia) dauerte 2:01:39 hrs den Meilenstein zu erreichen, wo als Gladys Cherono (Kenia) dieses Ziel erreicht in 2:18:11 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2017

Das Berlin-Marathon Rennen wurde gewonnen Eliud Kipchoge (Kenia) bei Männern und Gladys Cherono (Kenia) bei Frauen. Eliud Kipchoge (Kenia) dauerte 2:03:32 hrs den Meilenstein zu erreichen, wo als Gladys Cherono (Kenia) dieses Ziel erreicht in 2:20:23 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2016

Dieses Rennen wurde gewonnen von Eliud Kipchoge (Kenia) bei Männern und Aberu Kebede (Eth.) bei Frauen. Eliud Kipchoge (Kenia) dauerte 2:03:03 den Meilenstein, wo als Aberu Kebede zu erreichen (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:20:45 hrs

 

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2015

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen Eliud Kipchoge (Kenia) bei Männern und Gladys Cherono (Kenia) bei Frauen. Eliud Kipchoge (Kenia) dauerte 2:04:00 den Meilenstein zu erreichen, wo als Gladys Cherono (Kenia) dieses Ziel erreicht in 2:19:25

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2014

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen Dennis Kipruto Kimetto (Kenia) bei Männern und Tirfi Tsegaye (Eth.) bei Frauen. Dennis Kipruto Kimetto (Kenia) dauerte 2:02:57 den Meilenstein zu erreichen, wo als Tirfi Tsegaye (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:20:18

 


 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2013

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen Wilson Kipsang (Kenia) bei Männern und Florence Kiplagat (Kenia) bei Frauen. Wilson Kipsang (Kenia) dauerte 2:03:23 hrs den Meilenstein zu erreichen, wo als Florence Kiplagat (Kenia) dieses Ziel erreicht in 2:21:13

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2012

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen Geoffrey Mutai (Kenia) bei Männern und Aberu Kebede (Eth.) bei Frauen. Geoffrey Mutai (Kenia) dauerte 2:04:15 hrs den Meilenstein zu erreichen, wo als Aberu Kebede (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:20:30 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2011

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Patrick Makau Musyoki (Kenia) bei Männern und Florence Kiplagat (Kenia) bei Frauen. Patrick Makau Musyoki (Kenia) dauerte 2:03:38 hrs den Meilenstein, wo als Florence Kiplagat zu erreichen (Kenia) dieses Ziel erreicht in 2:19:44 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2010

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Patrick Makau Musyoki (Kenia) bei Männern und Aberu Kebede (Eth.) bei Frauen. Patrick Makau Musyoki (Kenia) dauerte 2:05:08 hrs den Meilenstein, wo als Aberu Kebede zu erreichen (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:23:58 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2009

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Haile Gebrselassie (Eth.) bei Männern und atsede habtamu Besuye (Eth.) bei Frauen. Haile Gebrselassie (Eth.) dauerte 2:06:08 hrs den Meilenstein, wo als atsede habtamu Besuye zu erreichen (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:24:47 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2008

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Haile Gebrselassie (Eth.) bei Männern und Irina Mikitenko (Dt.) bei Frauen. Haile Gebrselassie (Eth.) dauerte 2:03:59 hrs den Meilenstein, wo, wie Irina Mikitenko zu erreichen (Dt.) dieses Ziel erreicht in 2:19:19 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2007

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Haile Gebrselassie (Eth.) bei Männern und Gete Wami (Eth.)bei Frauen. Haile Gebrselassie (Eth.) dauerte 2:04:26 hrs den Meilenstein, wo als Gete Wami zu erreichen (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:23:17 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2006

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Haile Gebrselassie (Eth.) bei Männern und Gete Wami (Eth.) bei Frauen. Haile Gebrselassie (Eth.) dauerte 2:05:56 hrs den Meilenstein, wo als Gete Wami zu erreichen (Eth.) dieses Ziel erreicht in 2:21:34 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2005

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Philip Manyim (Kenia) bei Männern und Noguchi Mizuki (Japan) bei Frauen. Philip Manyim (Kenia) dauerte 2:07:41 hrs den Meilenstein, wo als Noguchi Mizuki zu erreichen (Japan)dieses Ziel erreicht in 2:19:12 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2004

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Felix Limo (Kenia) bei Männern und Shibui Yoko (Japan) bei Frauen. Felix Limo (Kenia) dauerte 2:06:44 hrs den Meilenstein, wo als Shibui Yoko zu erreichen (Japan) dieses Ziel erreicht in 2:19:41 hrs


Berlin Marathon Rennergebnisse 2003

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Das Rennen wurde von Paul Tergat gewann (Kenia) bei Männern und Hashimoto Yasuko (Japan) bei Frauen. Paul Tergat (Kenia) dauerte 2:04:55 hrs den Meilenstein, wo, wie Hashimoto Yasuko zu erreichen (Japan)dieses Ziel erreicht in 2:26:32 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2002

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Das Rennen wurde von Raymond Kipkoech gewonnen (Kenia) bei Männern und Takahashi Naoko (Japan) bei Frauen.Raymond Kipkoech (Kenia) dauerte 2:01:39 hrs den Meilenstein, wo als Takahashi Naoko zu erreichen (Japan) dieses Ziel erreicht in 3:22:01 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2001

 

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Dieses Rennen wurde gewonnen von Joseph Ngolepus (Kenia) bei Männern und Takahashi Naoko (Japan) bei Frauen.Joseph Ngolepus (Kenia) dauerte 2:06:47 hrs den Meilenstein, wo als Takahashi Naoko zu erreichen (Japan) dieses Ziel erreicht in 2:19:46 hrs

 

Berlin Marathon Rennergebnisse 2000

Der Berlin-Marathon gestartet wurde in 2018. Das Rennen wurde von Simon Biwott gewonnen (Kenia) bei Männern und Matsuo Kazumi (Japan) bei Frauen. Simon Biwott (Kenia) dauerte 2:07:42 hrs den Meilenstein, wo als Matsuo Kazumi zu erreichen (Japan) dieses Ziel erreicht in 2:26:15 hrs

 

Berlin-Marathon Ergebnisse

Berlin-Marathon Ergebnisse

 

Berlin-Marathon Ergebnisse

Berlin-Marathon Ergebnisse

 

 

Eliud Kipchoge sagte: „Ich bin sehr glücklich, dass ich war in der Lage, den Weltrekord zu brechen. Es war sehr schwierig, die letzten laufen 17 km allein, aber ich war darauf vorbereitet. Ich lief wie Eliud Kipchoge, lief meinen eigenen Marathon. Ich glaubte an meine Ausbildung, Ich glaubte an meine Trainer, „, Sagte der Athlet nach der Ziellinie, TASS schreibt.

Und die Liste der Siege von Eliud Kipchoge wird mehr und mehr beeindruckend. Der Kenianer ist die 2016 Olympiasieger im Marathon, der Autor eines inoffiziellen Weltrekord (2:00:25; 2017), der dreimalige Gewinner des Berlin Marathon (2015, 2017, 2018), der dreimalige Gewinner des London Marathon (2015, 2016, 2018). Und jetzt der Weltrekordhalter (2:01:39).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *